Teneriffa Insider Tipps

Auto huren op Tenerife: foto van uithangbord met autoverhuur, autosleutel en huurauto op het strand

MIETWAGEN AUF TENERIFFA

Um die Insel in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden, ist das Mieten eines Autos auf Teneriffa definitiv etwas, das Sie in Betracht ziehen sollten. Mit dem Auto können Sie einfach mehr Orte erreichen als mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie könnten zum Beispiel am Flughafen ein Auto mieten, um gemütlich zu Ihrer Unterkunft zu fahren.

Wie im Kapitel Verkehrsoptionen (hier klicken) erwähnt, beträgt der Umfang der Insel 342 km. Grundsätzlich könnten Sie die Insel also an einem Tag umfahren. Sie hätten jedoch nicht viel Zeit, überall anzuhalten und die Schönheit der Insel voll zu genießen.

Ich würde empfehlen, das Auto mindestens für eine Woche zu mieten. Oft ist das sogar günstiger, selbst wenn Sie das Auto einen Tag stehen lassen

Worauf sollten Sie beim Mieten eines Autos achten?

Buchen Sie rechtzeitig

Aufgrund der Covid-Situation und des daraus resultierenden Mangels an Touristen haben viele Mietwagenfirmen ihre Fahrzeugflotten in den letzten 2 Jahren niedrig gehalten und auf bessere Zeiten gewartet. Inzwischen wird der Bestand wieder aufgefüllt, und es ist glücklicherweise einfacher - und erschwinglicher - ein Mietfahrzeug zu buchen. Dennoch ist es ratsam, rechtzeitig zu buchen.

Dies verhindert nicht nur Enttäuschungen, sondern spart oft erheblich an Kosten. Wenn Sie rechtzeitig buchen, können Sie oft noch ein schönes Mietfahrzeug mit einem Tagespreis zwischen 20 € und 35 € finden.

Sparen Sie nicht an der Versicherung

Glücklicherweise bieten die meisten Autovermietungen standardmäßig eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung an, aber achten Sie dennoch genau darauf, wenn Sie buchen. Besonders wenn Sie vielleicht entlang weniger gut asphaltierter Straßen fahren, könnte zum Beispiel ein aufgewirbelter Stein Sie sonst teuer zu stehen kommen

Manchmal wird auch kreativ mit Autostoßstangen umgegangen. Auf den - oft überfüllten - Parkplätzen an touristischen Attraktionen werden Stoßstangen gerne genutzt, um ein Auto in einen etwas zu kleinen Parkplatz zu quetschen. Ein Stoß nach vorne, ein Stoß nach hinten und voilà! Das Auto ist geparkt. Mit einer guten Versicherung ist es nicht so schlimm, wenn Kratzer an der Stoßstange entstehen. Ich empfehle diese Art des Parkens jedoch nicht, aber es ist mir schon einmal passiert, dass andere Verkehrsteilnehmer anders darüber denken.

„Größe spielt eine Rolle“ – entscheiden Sie sich nicht unbedingt für das kleinste Modell

In Bezug auf den Preis liegen kleinere Modelle und Mittelklassewagen oft nicht weit auseinander. Beachten Sie, dass es in den Bergen manchmal ziemlich steil sein kann. In diesem Fall ist ein etwas robusteres Automodell besser auf der Straße. Wählen Sie jedoch kein Modell, das zu groß ist, da Sie auch leicht parken möchten. Persönlich entscheide ich mich, wenn ich irgendwo etwas miete, meistens für den goldenen Mittelweg.

Fairer Tankregelung

Das Benzin auf den Kanarischen Inseln ist - im Vergleich zu Nordeuropa - relativ günstig. Das bedeutet jedoch nicht, dass einige Autovermietungen nicht dennoch versuchen, einen Gewinn zu erzielen, indem sie Sie im Voraus für einen vollen Tank bezahlen lassen, den Sie dann 'leer' fahren dürfen. Wenn Sie selbst tanken, kommen Sie tatsächlich günstiger weg.

Es ist daher besser, ein Autovermietungsunternehmen zu finden, das eine faire Tankregelung anbietet. Wenn Sie das Auto abholen, hat es beispielsweise einen Viertel Tank, und bei der Rückgabe sorgen Sie dafür, dass der Tank ebenfalls einen Viertel voll ist.

Inselhüpfen

Es scheint so schön, mit der Fähre zum Beispiel nach La Gomera zu fahren, um einen Tag lang Inselhopping zu betreiben. Aber (leider) ist es verboten, Mietwagen auf andere Inseln mitzunehmen.

Dies wird auch speziell im Mietvertrag erwähnt sein (mit anderen Worten, Sie sind nicht versichert, wenn Sie das Auto auf eine andere Insel mitnehmen). Nicht jedes Vermietungsunternehmen hat auf jeder Insel ein Depot, und wenn es ein Problem mit dem Auto gibt, kann das zu einer teuren Angelegenheit werden.

Abgesehen davon kostet es für Nicht-Einwohner etwa so viel wie 2 Tage Autovermietung, ein Auto zu überführen. Daher macht es mehr Sinn, auf jeder Insel separat ein Auto zu mieten. Oder sogar das Inselhopping mit dem Flugzeug in Betracht zu ziehen. Lokale Fluggesellschaften wie Binter Canarias bieten oft preiswerte Flugtickets für Flüge von Insel zu Insel an, also ist das auch eine Option.

Diebstahl

Dieser düstere Abschnitt betrifft weniger den Diebstahl des Autos selbst, sondern eher den Inhalt. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mietwagen gestohlen wird, ist praktisch gleich null. Die meisten Mietwagen haben einen GPS-Tracker, sodass ein Dieb mit dem Auto nicht weit kommt.

Was Sie jedoch beachten sollten, ist, keine wertvollen Gegenstände offen liegen zu lassen (Geldbörse, iPhone usw.). Das klingt logisch, aber solche Diebstähle passieren oft, wenn man es am wenigsten erwartet.

Zum Beispiel genießen Sie eine herrliche Fahrt über die Insel und entscheiden sich, an einem wunderschönen Aussichtspunkt anzuhalten. Es ist niemand in der Nähe, außer vielleicht ein paar anderen Autos mit Touristen, die auch ein Foto machen möchten. Nichts Verdächtiges zu sehen. Ohne zweimal nachzudenken, springen Sie aus dem Auto, Kamera in der Hand, um das ultimative Urlaubsfoto zu machen. Als Sie zum Auto zurückkehren, ist Ihre Tasche verschwunden! Mit Ihrem Portemonnaie, Führerschein, Reisepass. Da stehen Sie nun. Auf der FAQ-Seite (hier klicken) können Sie lesen, was zu tun ist, wenn es passiert. Aber Vorbeugen ist besser als Heilen, also immer aufmerksam sein

Die Verkehrsregeln auf Teneriffa

Die Verkehrsregeln auf Teneriffa unterscheiden sich eigentlich kaum von den Verkehrsregeln im Rest Europas. Trotzdem kann es nützlich sein, sich vorab noch einmal einzulesen, besonders wenn Sie vorhaben, ein Auto zu mieten. Wie sieht es mit den Geschwindigkeiten auf der Straße aus, was bedeutet "Vado Permanente", und was müssen Sie tun, wenn Ihr Auto falsch geparkt und abgeschleppt wurde? All das finden Sie in diesem Link.

de_DE