Teneriffa Insider Tipps

Vervoersopties in Tenerife. Foto van vliegtuig, bus, taxi en auto

Transportmöglichkeiten auf Teneriffa

Wie komme ich nach Teneriffa?

Bevor wir uns mit den verschiedenen Transportmöglichkeiten auf Teneriffa befassen, müssen wir natürlich erst einmal auf die Insel gelangen. Da sich Teneriffa mitten im Atlantischen Ozean befindet, können Sie hier nur mit dem Flugzeug oder Boot ankommen. Für die besten Flugangebote klicken Sie hier und überprüfen Sie das praktische Vergleichsportal von Booking.com.

Wie bewege ich mich auf der Insel?

Sie sind sicher angekommen, aber jetzt stellt sich die Frage: Wie komme ich vom Flughafen zu meiner Unterkunft? Und wie bewege ich mich überhaupt auf der Insel? Trotz des zunehmend belebten Verkehrs sind die Transportmöglichkeiten auf Teneriffa gut organisiert. Hier ein Überblick:

Vervoer op Tenerife. Foto van een Titsa busÖffentlicher Verkehr

Das Unternehmen TITSA (öffentlicher Verkehr auf Teneriffa) bietet gute Verbindungen zu den meisten Dörfern, Städten und Sehenswürdigkeiten. Klicken Sie hier für den Link zu einem separaten Kapitel über den öffentlichen Nahverkehr mit ausführlichen Informationen und Tipps.

**********

Vervoersopties op Tenerife: Privé transfer van/naar luchthaven. Foto van autoPrivater Transfer

Eine entspannte Möglichkeit, schnell vom und zum Flughafen zu gelangen. Bei der Ankunft erwartet Sie der Fahrer in der Ankunftshalle, und bei der Abreise wird ein Abholpunkt vereinbart, um Sie schnell und sicher zurück zum Flughafen zu bringen. Der Transferpreis liegt etwas über dem einer normalen Taxifahrt, aber Sie müssen nicht in der (oft langen) Schlange am Taxistand am Flughafen warten. Für Transfers vom Flughafen Teneriffa Süd hier klicken. Für Transfers vom Flughafen Teneriffa Nord hier klicken.

**********

Vervoer op Tenerife: Huurauto bij de Teide(Miet)Auto

Entdecken Sie die Insel mit einem Mietwagen. Der Vorteil dabei ist natürlich, dass Sie auch zu Orten gelangen können, die möglicherweise nicht mit dem Bus erreichbar sind. Klicken Sie hier für den Link zu einem separaten Kapitel über Autovermietung, mit wichtigen Informationen worauf Sie achten sollten.

**********

Foto van TaxiTaxi

Die Taxis auf Teneriffa sind schnell, effizient und, nach nordeuropäischen Maßstäben, relativ erschwinglich. Ein Vorteil ist auch, dass sie pro Strecke berechnet werden und nicht pro Person. Um ein Taxi zu bekommen, können Sie es, ganz im Stil von New York, mit einer Haltegeste anhalten, wenn es vorbeifährt. Außerdem gibt es überall Taxistände, an denen Sie das erste Taxi in der Schlange nehmen sollten. Alternativ können Sie auch das Taxizentrum anrufen. Alle offiziellen Taxis haben einen Taximeter. Es ist jedoch ratsam, den Fahrpreis beim Einsteigen zu erfragen.

**********

Uber autoUber

Neben Taxis ist auch Uber auf der Insel verfügbar. Es kann nur über die dedizierte App (hier) abgerufen werden und ist in der Regel etwas teurer als ein Taxi. Der Vorteil dabei ist jedoch, dass der Preis im Voraus festgelegt und von Ihrem Guthaben abgebucht wird, sodass Sie dem Fahrer nichts extra bezahlen müssen. Praktisch, wenn Sie Ihre Brieftasche nicht dabei haben.

Infrastruktur der Insel

Um Ihr Teneriffa-Abenteuer optimal zu planen, empfiehlt es sich, sich mit der Infrastruktur der Insel vertraut zu machen.

Mit einem Umfang von 342 km ist Teneriffa die größte der Kanarischen Inseln. Die TF1 (Autopista del Sur) durchquert die Südseite der Insel von Santa Cruz de Tenerife bis Santiago del Teide, während die TF5 (Autopista del Norte), die sich im Norden befindet, El Tanque mit Santa Cruz de Tenerife verbindet.

Aktuell wird intensiv an dem längsten Tunnel der Kanarischen Inseln, dem Túnel de Erjos, gearbeitet. Dieser 5,1 km lange Tunnel wird Santiago del Teide mit El Tanque verbinden und den Autobahnring um die Insel komplettieren. Das Projekt soll im ersten Semester 2025 abgeschlossen werden.

de_DE