TENERIFFA INSIDER-TIPPS

Logo Masajes Hamsa

INTERVIEW MIT ELISABETH

---MASAJES HAMSA---

Logo Masajes Hamsa

Erstes Interview

An einem wunderschönen Montagmorgen mache ich mich auf den Weg zu meinem allerersten Interview für das Kapitel Erfolgreiche Auswanderer. Hier lasse ich inspirierende Personen zu Wort kommen, die Teneriffa als ihre neue Heimat betrachten. Auswanderer, die ein Unternehmen oder einen Dienst gegründet haben, der nicht nur erfolgreich ist, sondern auch eine Bereicherung für die Insel, ihre Bewohner und Besucher darstellt.

Elisabeth, Massagetherapeutin und Gründerin von Masajes Hamsa, passt perfekt in dieses Profil. Deshalb habe ich sie gebeten, den Lesern mehr über ihr Unternehmen zu erzählen.

Zurückschalten...

Und so fahre ich gemütlich zum Massagezentrum, das an einem idyllischen Ort am Rande des Surferdorfs El Médano liegt. Masajes Hamsa ist von der Autobahn TF-1 (aus Richtung Los Cristianos kommend) und auch vom Dorf El Médano aus erreichbar. Ich wähle den malerischen Sandweg vom Dorf aus. Das bedeutet ein wenig zurückschalten und langsam machen. Eine schöne Metapher für das Leben und eine Philosophie, die gut zu Masajes Hamsa passt.

La Cabaña. Foto van het interieur van de massageplek.

Völlig 'Zen'

Viele Menschen betrachten ihren wohlverdienten Urlaub als den perfekten Zeitpunkt für eine entspannende Massage. Natürlich, eine großartige Idee. Aber besonders in Touristenzonen stößt man oft auf kommerzielle Pop-up-Salons, die Standardmassagen anbieten.

Was Elisabeth anbietet, fällt definitiv nicht in die Kategorie Standard. Das zeigt sich bereits an der einzigartigen Lage ihres Massagezentrums: Versteckt zwischen lokaler Vegetation und einer Bananenplantage befindet sich die serene Cabaña des Massagezentrums. Diese ist stilvoll eingerichtet und wirkt, ohne abgehoben zu wirken, als würde ich beim Betreten des Raums bereits vollständig "zen" werden. Wenn Sie Ruhe und Stille mögen, sind Sie hier am richtigen Ort.

Einführung

Nachdem Elisabeth mich herumgeführt hat, nehmen wir im Schatten des gemütlichen Sitzbereichs neben der Cabaña Platz und genießen eine herrliche Tasse Tee. Das Interview kann beginnen!

Elisabeth. Foto van Elisabeth in haar massagesalon.

Elisabeth, möchtest du dich den Lesern vorstellen?

Natürlich! Ich bin Elisabeth, ursprünglich aus Belgien. Seit 1996 nenne ich das wunderschöne Teneriffa meine Heimat. Meine Reise begann mit einem offenen Flugticket und der einfachen Absicht, einen Ferienjob zu finden. Das Schicksal spielte eine Rolle, als das Hotel, in dem ich übernachtete, mir eine Stelle als Animateurin anbot.

Zu dieser Zeit sprach ich übrigens kein Wort Spanisch, aber das stellte sich als kein Problem heraus, da die meisten Hotelgäste aus Nordeuropa kamen. Im Laufe der Jahre habe ich die Sprache selbst gelernt, hauptsächlich durch viel Lesen, Hören von spanischer Musik (mit einem Wörterbuch, um die Lieder zu übersetzen) und durch die großartigen spanischen Freunde, die ich nach und nach gefunden habe.

Von Animateurin zur Masseurin... wie kam das?

(lacht) Nun, das war sicherlich kein geradliniger Übergang. Als Animateurin war mehr eine Ferienbeschäftigung. Danach hatte ich verschiedene andere Positionen, darunter Rezeptionistin und Büroangestellte.

In der Zwischenzeit habe ich meine Freizeit mit Kursen gefüllt; einige Workshops und Schulungen zu Massage-Techniken wie Entspannungsmassage und Fußreflexzonenmassage hinaus. Aber ehrlich gesagt habe ich damals nicht viel damit gemacht, zumindest nicht auf einem Niveau, auf dem ich es zu meinem Beruf machen wollte.

Bis zu dem Tag, als ich ein Programm über die Californian Massage sah. Das war es sofort für mich: genau das, was ich wollte!

Einen Monat später habe ich die Grundlagen in einem Einführungskurs auf Lanzarote gelernt und beschloss dann, die vollständige Ausbildung in Barcelona zu absolvieren.

Hamsa handje

Und hast du es sofort zu deinem Beruf gemacht?

Ein guter Freund entschied sich in dieser Zeit, ein Massagezentrum zu gründen, und bot mir an, den Raum zu teilen. Es fühlte sich wirklich wie eine Berufung an, also meldete ich mich als Selbstständige (autónoma) an, um als autonome Masseurin zu arbeiten.

Letztendlich habe ich meinen eigenen Weg eingeschlagen und mein eigenes Zentrum gegründet: Masajes Hamsa.

Was bedeutet Kalifornische Massage für dich als professionelle Masseurin? Was ist beispielsweise der Unterschied zu einer traditionelleren Massage?

In meinen anderen Massagen, wie der Fußreflexzonenmassage, geht es vor allem um reines Fachwissen, eine festgelegte Technik mit wenig Raum für Kreativität.

Die kalifornische Massage ist anders; sie konzentriert sich auf Entspannung auf körperlicher und geistiger Ebene. Dadurch erlebt die Person auf der Behandlungsliege eine liebevolle Massage, bei der meine Aufmerksamkeit voll und ganz im Hier und Jetzt liegt. Es ist für mich wesentlich, dass ich mich selbst gut fühle, um diese positive Energie zu vermitteln.

Da ich meinen eigenen Weg gehe und meine eigene Zeit und Raum verwalte, fühlt es sich an, als wäre ich wirklich bei mir angekommen. Diese Energie gebe ich an diejenigen weiter, die meine Massage erhalten.

Masajes Hamsa. Interview met Elisabeth. Foto van Elisabeth tijdens Californische Massage.

Das klingt spannend, aber was beinhaltet die Massage genau?

Die kalifornische Massage, auch als Esalen-Massage bekannt, gilt als die 'Kunst der bewussten Berührung'. Lange, langsame, fließende Bewegungen werden hauptsächlich mit den Händen und Unterarmen ausgeführt, unter Verwendung von natürlichem Öl. Der Druck wird intensiver, je weiter die Sitzung fortschreitet, und dringt etwas tiefer in die am meisten verspannten Bereiche vor, aber es handelt sich nicht um eine harte Massage.

Diese Technik entstand in den 1960er Jahren in Kalifornien, wurde aber auf irgendeine Weise in Teneriffa nie wirklich bekannt. Ich nehme mir ausreichend Zeit für die Kunden, sodass wir vor der Sitzung kurz sprechen können und sie danach ruhig aus ihrer 'Kokon' herauskommen können. Es geht darum, dass die Menschen diese Erfahrung als einen Moment vollständiger Entspannung erleben.

Wo können Menschen eine Massage bei dir buchen?

Alle Informationen sind auf meiner Facebook-Seite verfügbar. Um einen Termin zu vereinbaren, können Sie mich anrufen oder mir eine Nachricht per WhatsApp unter der Telefonnummer senden:

(0034) 626 186 345

Lesen Sie auch gerne die Bewertungen auf meinem Google Business-Profil!

Google Business Profile - Masajes Hamsa. Logo Google Business en logo Masajes Hamsa.
Hier klicken

Vielen Dank für das angenehme Gespräch. Hast du abschließend Tipps für Menschen, die sich ebenfalls auf Teneriffa niederlassen möchten?

Versuchen Sie, so gut wie möglich vorbereitet zu sein, wenn Sie planen, sich hier niederzulassen. Die Zeiten haben sich geändert; früher war es vielleicht einfacher, hier einen Job zu finden. Das Anbieten eines interessanten oder einzigartigen Konzepts ist eine Option. Und es ist definitiv ein Muss, ein paar Worte Spanisch zu lernen.

de_DE